Startseite
Erlebtes
Zitiertes

Diese Seite hat eigentlich nichts mit der Churmark zu tun, außer, daß mir diese Schreibweise zusagt und ich hier geboren wurde. Meine Vorfahren stammen auch nicht von hier, sie sind mehrheitlich in der Mitte des vorigen Jahrhunderts zugewandert, nicht von weit her, nur aus der Neumark und dies auch nicht ganz freiwillig. Einige eher derart unfreiwillig, daß es angebrachter erschiene, zu sagen, sie seien verjagt worden. Manche sind gleich hinter der Oder sitzen geblieben, nur nicht zu weit von den Wurzeln entfernen, andere sind, um dann meine zu legen, bis zum Mittellauf der Havel gezogen. So begab es sich, daß ich in der Churmark, welche zur Mitte des 12. Jahrhunderts zum Herzstück der alten Markgrafschaft Brandenburg des Heiligen Reiches wurde, meine Heimat habe.

Ich bin ein Preuße, kennt ihr meine Farben?
Die Fahne schwebt mir weiß und schwarz voran!
Daß für die Freiheit meine Väter starben,
Das deuten, merkt es, meine Farben an.             
(Bernhard Thiersch, anno 1830)

Die Zeile ganz oben wurde von Ernst Moritz Arndt anno 1812, im Befreiungskampfe des VI. Koalitionskrieges, geschrieben.
Die acht Zeilen ganz unten hat Martin Rinckart anno 1630 verfaßt.